Jahresempfang des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Vorstand August Baier, der zweite Vorstand Dr. Erik Schlegel sowie der Kamerad und langjährige ehemalige Vorstand Rudolf Meier

Auszeichnung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge für den Krieger.-und Soldatenverein Zeitlarn

Zum Jahresempfang des...

Weiterlesen ...
Jahresempfang des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Vorstand August Baier, ehemalige Vorstand Rudolf Meier

Auszeichnung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge für den Krieger.-und Soldatenverein Zeitlarn

Zum Jahresempfang des...

Weiterlesen ...
Jahresempfang des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Vorstand August Baier

Auszeichnung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge für den Krieger.-und Soldatenverein Zeitlarn

Zum Jahresempfang des...

Weiterlesen ...

Unser langjähriges Vorstandsmitglied Josef Feuerer feierte am 01. Oktober seinen 70. Geburtstag. Zu diesem Festtag hatte Kamerad Feuerer seine Familie und seine Verwandtschaft ins Sportheim Zeitlarn eingeladen.

Zu den Gästen zählten auch die Vertreter vom Krieger- und Soldatenverein Zeitlarn. 1. Vorstand August Baier und sein Stellvertreter Johann Mathes überbrachten die Glückwünsche vom KSV. Dazu überreichten die beiden einen Geschenkkorb und brachten dabei auch ihre persönlichen Glückwünsche dem Jubilar dar. Ein gemeinsames Foto mit dem Geburtstagskind wurde anschließend gemacht,damit dieser Tag auch in unserer Chronik festgehalten werden kann. Bald darauf wurde das Mittagessen serviert, das mehr als reichlich war und außerdem hervorragend schmeckte. Nach diesem guten Mahl setzte sich Kamerad Feuerer zu uns an den Tisch. Dabei erzählte er vieles von seinen früheren Tätigkeiten beim KSV und was er schönes aber auch nicht so schönes erlebt hatte. Dabei bemerkte man auch nebenbei, wie schnell die Jahre vergangen waren. Der KSV Zeitlarn besitzt für Kamerad Feuerer oberste Priorität, so der Jubilar. Mit selbst gebackenen Kuchen und Küchel von seiner Frau Brigitte wurden die Festgäste zum Kaffee verwöhnt. Gut gestärkt war es dann auch wieder Zeit für uns, sich mit einem Dank für die Einladung zu verabschieden.